Über uns > Historie

Die Weimarer Kliniken in der Historie

Mit der Zusammenführung des Krankenhausbetriebes der diakonischen "Stiftung Sophienhaus Weimar" und der städtischen "Hufeland-Kliniken Weimar GmbH" zur Sophien- und Hufeland-Klinikum gGmbH ist es 1998 gelungen, eine optimale medizinische Versorgung für die Bevölkerung von Weimar und seiner Umgebung auf höchstem Niveau langfristig sicherzustellen.

Das Sophien- und Hufeland-Klinikum zählt aus funktionaler und architektonischer Sicht zu den modernsten Kliniken in ganz Deutschland 
  
Bei der Planung und Durchführung der Klinik stand dabei die Philosophie im Vordergrund, dass neben den ökonomischen und multifunktionalen Notwendigkeiten eines Klinikbetriebes vor allem der Mensch im Mittelpunkt stehen muss.

Eine positive Atmosphäre des Heilens zu schaffen, war das Ziel des Architekten Carlos Ott.

Im Jahr 2004 übernahm das Marienstift Arnstadt die bis zu diesem Zeitpunkt von der städtischen Hufeland-Trägergesellschaft Weimar GmbH gehaltenen Geschäftsanteile. 
 


  28.05.2017 - 12:15 Uhr Klinikum Weimar bei Twitter     
 Wir sind zertifiziert
Wir sind zertifiziert  -
 Babygalerie
Babygalerie -
...[mehr]
 Aktuelles
Aktuelles  -
...[mehr]
 Zum Klinikmagazin „Der Sackpfeifer“
Zum Klinikmagazin „Der Sackpfeifer“ -
...[mehr]