Abteilungen > Hygiene
Krankenhaushygiene des Klinikum Weimar

Überblick der Seite:
- Warum sind wir da?
- Aufgaben der Hygienfachkräfte
- Hinweise für Patienen
- Fortbildungen
- Aktionen und Netzwerkarbeit

Vergrößerungen von Keimen unter dem Mikroskop
Wofür sind wir da?
Bakterien und andere Mikroorganismen sind stetige Begleiter im Alltag. Unsere komplete Haut-, Schleimhaut und Darmflora besteht daraus. So sind beispielsweise viele Bakterien, die im menschlichen Körper leben, nützlich. Der Kontakt mit anderen Keimen kann dem Menschen dabei helfen, ein funktionierendes Immunsystem zu entwickeln und gesund zu bleiben. Sind wir immungeschwächt, können uns Keime, die sonst auch viele positive Funktionen erfüllen, folglich krank machen. Hygiene dient der Gesunderhaltung des Menschen und gehört zu den wichtigsten Aufgaben, denen wir uns im Klinikum Weimar stellen.
 
Unser professionelles Team besteht aus zwei Hygienefachschwestern und einer Fachkraft für Hygieneüberwachung. Zudem verfügt jede Fachabteilung über einen hygieneverantwortlichen Arzt. Mit dem Gesundheitsamt der Stadt Weimar und dem externen Krankenhaushygieniker vom Deutschen Beratungszentrum für Hygiene des Universitätsklinikums Freiburg besteht eine enge Zusammenarbeit.


Zu den wichtigsten Aufgaben der Hygienefachkraft gehören:

- tägliche Kontrollen und Visitationen auf Risikostationen wie z.B. Intensivstation, Onkologie und Diabetesstation,
- die Überprüfung der Einhaltung der Händedesinfektion,
- praxisorientierte Fortbildungen des medizinischen Personales auf Station
- Erstellen und Auswerten von Erregerstatistiken
- regelmäßige Hygienebegehungen auf jeder Station
Gesamtübersicht der Aufgaben unseres Hygienefachkräfte:


Einhaltung von Hygienemaßnahmen im Klinikum Weimar
 
Wie verhalte ich mich als Patient und Besucher?
Wenn Sie unsicher sind, wie Sie sich hygienetechnisch im Klinikum Weimar verhalten sollen, stehen Ihnen die Pflegekräfte auf Station und Hygienefachkräfte als Ansprechpartner zur Verfügung. Verhaltensempfehlungen finden Sie hier.


 
Hygienefortbildungen
Das gesamte medizinische Personal des Klinikum Weimar muss mindestens einmal im Jahr an einer Hygienefortbildung teilnehmen. Stationsinterne Fortbildungen werden bei Bedarf intensiviert.
Das Foto zeigt die Teilnehmer des 1. Weimarer Hygienefachtages 2012.       

 
Bei der Ausbildung von Hygienebeauftragten in der Pflege: Nancy Worf mit Schwester Julia Nippe.


Besondere Aktionen und Netzwerkarbeit
Wir beteiligen uns an folgenden Aktionen rund um das Thema Hygiene:
- Aktion Saubere Hände
- Hand-KISS (Analyse des Händedesinfektionsmittelverbrauches)
-  ITS-KISS, ein Krankenhaus-Infektions-Surveillance-System (KISS) des Nationalen Referenzzentrums (NRZ) für die fortlaufende, systematische Erfassung, Analyse und Interpretation der Daten von nosokomialen Infektionen auf Intensivstationen, eingeführt.
- MRSA-KISS (Erfassung und Auswertung der multiressistenten Erreger)
- Teilnahme am MRE-Netzwerk Weimar / Weimarer Land
OP-KISS (Erfsasung postoperativer Wundinfektionen infolge von Indikator-Operationen)

  23.10.2018 - 16:10 Uhr Klinikum Weimar bei Twitter     
 Ihr Ansprechpartner

 Logo Hygiene des Klinikum Weimar
Leitende Hygienefachschwester: Nancy Worf
Tel.: 03643/ 57-4843

Hygienefachschwestern:
Tanja Ballmann
Sylvia Held
Fachkraft für Hygieneüberwachung:
Carina Markert

Tel.: 03643/ 57-4813
Fax: 03643/ 57-4844
hygiene@klinikum-weimar.de

 Wir sind zertifiziert
Wir sind zertifiziert  -
 Informationsmaterial


 Patientenmerkblatt - Noroviren

 Patientenmerkblatt -
         Multiresistente Erreger

 Verhaltensregeln für Besucher

 Wegeplan & Übersicht Kliniken und Stationen

 
  Orientierung im Haus

  Kontaktmöglichkeiten Kliniken