Aktuelles > News/Pressemeldungen > „Überall war extrem viel los“

Tag der offenen Tür im Klinikum Weimar überraschte mit Besucherrekord

Weimar. Weit über 4000 Besucher wandelten am 15. September durch die Flure und Abteilungen des Weimarer Klinikums. Anlass war der fünfte Tag der offenen Tür, der seit Inbetriebnahme 1998 zelebriert wurde. Wo heute wieder geschäftiger Klinikalltag herrscht, wurde ein umfangreiches Programm für Besucher, Patienten und Mitarbeiter geboten. Volle Vortragsräume und dicht gedrängt Besucher in den Klinikumsgängen sorgten für einen Besucherrekord. Vor dem Kreißsaal und der Intensivstation bildeten sich besonders lange Schlangen. Großen Anklang fand auch das erste Zwillingstreffen, aller hier geborener Zwillinge. Allein hier zählte die Klinikleitung mehr als 200 teilnehmende Zwillinge mit ihren Eltern.

Die zahlreichen Besucher belegen den erneuten Erfolg dieser Klinikveranstaltung und sorgen mit dem Zuspruch für positive Überraschung:
„Wir haben die Besucherzahlen von 2013 mit damals 3000 Gästen deutlich übertroffen, damit haben wir nicht gerechnet. Das freut uns natürlich sehr. Immerhin war an diesem Tag im Umkreis viel los. Obwohl unser Klinikum schon 20 Jahre alt ist, scheint das Interesse, hinter die Kulissen zu schauen, ungebrochen“, so Tomas Kallenbach, Geschäftsführer des Klinikums. „Großer Dank geht an alle Teilnehmer, vor allem an die Mitarbeitenden des Hauses, die den Spagat zwischen Aufrechterhaltung des Klinikbetriebes und dem umfangreichen Veranstaltungsprogramm bravourös gemeistert haben“, so Kallenbach weiter.

Die Besucher konnten sich in den fünf Stunden über die neuesten Untersuchungs- und Behandlungsmethoden informieren und verschiedene Vorträge zu aktuellen Gesundheitsthemen wie beispielsweise das Leben mit Krebs und die CT- und MRT-gestützte Schmerzdiagnose wahrnehmen. Außerdem gab es die Möglichkeit verschiedener Messungen oder einmal das Altsein am eigenen Körper zu erleben. Für Kinder gab es spezielle Angebote wie den Besuch der Teddybärklinik.
Gleich drei übergroße Organmodelle luden auf eine Begegnung mit dem eigenen Körper ein. Für alle, die schon immer gern einmal selbst in die Rolle eines Arztes schlüpfen wollten, gab es die Möglichkeit, am Phantom zu operieren und die Geburt am Phantom zu erleben.

Chef- und Oberärzte der Fachabteilungen hielten Vorträge zu verschiedenen medizinischen aktuellen Themen. Ein weiterer Höhepunkt war die Präsentation der Rettungsdienste, die unter anderem eine authentische Patientenbergung vom Dach mit einer Drehleiter und das Löschen eines Brandes demonstrierten.

Unter der Schirmherrschaft des Weimarer Oberbürgermeisters Peter Kleine starteten 16 Läuferteams die insgesamt 7304 m lange Strecke als Dreierstaffel um das Klinikum. Als schnellste Männerstaffel holte sich das Team der Zentralklinik „Cool Running“ den Krankenhaus-Wanderpokal. Bei den Frauen gewann das Team „Frauenpower“ des Klinikums. Auch die Kinder starteten erstmals einen eigenen Lauf von 800 Metern.

Wertvolle Präsente nahmen die Teilnehmer des diesjährigen Gewinnspieles entgegennehmen. Der erste Preis ging an Viktoria Bali aus Erfurt. Sie gewann ein Wohlfühlwochenende für zwei Personen in der Sophienklinik Bad Sulza.

Wer Hunger und Durst verspürte wurde von der Klinik-Service-Gesellschaft kulinarisch versorgt. Ihre dreistöckige Geburtstagstorte, bestehend aus vielen einzelnen Minikuchen, war nicht nur ein Augenschmaus.

Das Sophien- und Hufeland-Klinikum versorgt in den 16 Fachabteilungen – Innere Medizin I bis IV, Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Radiologie und Nuklearmedizin, Anästhesie und Intensivmedizin, Kinder- und Jugendmedizin, Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Geriatrie, Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie, Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik, Neurologie und Klinische Neurophysiologie, Physikalische und Rehabilitative Medizin – aktuell über 22.000 stationäre Patienten pro Jahr. Dazu kommen 39.000 Menschen, die hier jährlich ambulant behandelt werden. Über 25.500 wurden bisher im Klinikum geboren. Das Motto der diesjährigen Veranstaltung ist geleichzeitig ein Anspruch des Hauses: „Seit 20 Jahren in besten Händen“.

Mädelstage im Klinikum [01.10.2021]
Niedlich und noch nie dagewesen: Ausschließlich Mädchen erblickten in den vergangenen drei Tagen im Weimarer Sophien- und Hufeland-Klinikum in Weimar das Licht der Welt. Insgesamt zehn weibliche Neugeborene konnte die Geburtsklinik vom 29. September bis zum 1. Oktober (12 Uhr) verzeichnen....  [mehr]
Küchennachwuchs fürs Weimarer Klinikum [28.09.2021]

Die Klinik-Service-Gesellschaft (kurz: KSG), die für die Speisenversorgung des Weimarer Klinikums zuständig ist, konnte - trotz aktueller pandemischer und demographischer Lage -  auch in diesem Jahr wieder junge Menschen gewinnen, eine Ausbildung im Beruf Koch/Köchin zu beginnen.

...  [mehr]
Fee ist neues Team-Mitglied auf Station Psychiatrie 2. Angebot der tiergestützten Therapie im Sophien- und Hufeland-Klinikum [24.09.2021]


Seit kurzem bereichert die Magyar-Vizsla Hündin Fee als offizielles Team-Mitglied die Station Psychiatrie 2 im Klinikum Weimar. Schwester Annett, Krankenschwester in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, hat mit ihrer 2-jährigen Hündin die anspruchsvolle Ausbildung zum Therapiebegleithundeteam absolviert. Einmal wöchentlich begleiten beide nun Patientinnen und Patienten auf Spaziergängen. Mit ihrem erfrischenden Wesen motiviert Fee die Erkrankten und erzielt positive Effekte bei ihnen. Schwester Annett und Fee knüpfen mit ihrer Arbeit an die guten Erfahrungen an, die bereits mit dem Therapiebegleithund Finn gemacht wurden, bevor dieser altersbedingt in den Ruhestand ging.

...  [mehr]
Auszeichnung für optimale Schlaganfalltherapie. Erneutes Qualitätszertifikat für die „Stroke Unit“ am Klinikum Weimar [23.09.2021]

Erleidet ein Mensch einen Schlaganfall, ist schnelle Hilfe und bestmögliche Versorgung gefragt, um die Überlebenschancen zu erhöhen und schwere Folgeschäden zu minimieren.

...  [mehr]
Mehr als 1800 Lauf-Shirts spendiert [07.09.2021]

Nur noch wenige Tage, dann ist es wieder soweit: Zum Weimarer Benefixlauf am 15. September 2021 treten zahlreiche Läufer an, um Spenden für den guten Zweck zu sammeln. Ausgestattet sind sie mit eisgrauen Trikots, die in diesem Jahr erneut vom Sophien- und Hufeland-Klinikum mit seinem Tochterunternehmen, der Klinik-Service-Gesellschaft, kurz KSG, als Hauptsponsor zur Verfügung gestellt werden. Insgesamt 1.825 Laufshirts wurden an den Rotary Club Weimar als Erfinder, Ausrichter und Organisator der Veranstaltung übergeben.

...  [mehr]
„Wildnis weltweit“ im Klinikum. KIK-Sonderausstellung zu Ehren MR Doz. Dr. Franz Robiller eröffnet [07.09.2021]

Weimar. Anlässlich des 80. Geburtstages ihres langjährigen ehemaligen Chefarztes und Ärztlichen Direktors eröffnete am vergangenen Donnerstag eine neue Kunst-im Klinikum-Ausstellung im Sophien- und Hufeland-Klinikum. Die Sonderausstellung mit dem Titel „Wildnis weltweit – vielerorts gefährdete und zerstörte Lebensräume zeigt Fotografien von MR Doz. Dr. med. Franz Robiller, der mit seiner Expertise als Ornithologe und Fotograf immer wieder Beachtung und Anerkennung findet.

...  [mehr]
Angehende Nachwuchskräfte starten am Weimarer Klinikum [02.09.2021]

Für 24 junge Leute begann am 01.09.2021 ein neuer Lebensabschnitt. Sie starteten im Klinikum Weimar, einem der größten Arbeitgeber der Stadt und der Region, ihre Ausbildung zur Pflegefachfrau bzw. –mann. In den kommenden drei Jahren vermittelt die hauseigene Krankenpflegeschule theoretisches Wissen, die Praxis erlernen die Auszubildenden auf den Stationen des Klinikums.
Vier der angehenden Pflegefachkräfte stammen aus Vietnam. Zwei von ihnen werden als Praxisträger die Diakoniestiftung Weimar haben und ihre praktische Ausbildung in der ambulanten Pflege in Ebersdorf absolvieren.

...  [mehr]
Chefarzt der Neurologie zählt zu Deutschlands besten Ärzten [31.08.2021]
Dr. med. habil. Rolf Malessa, Chefarzt der Klinik für Neurologie und Klinische Neurophysiologie im Klinikum Weimar, wurde vom unabhängigen Verbrauchermagazin „Guter Rat“ zum wiederholten Mal in dessen Ärzteliste ausgezeichnet. Die Nennung in den Fachbereichen „Neurologie“ und „Schmerztherapie“ bestätigt seine ausgewiesene Expertise....  [mehr]
Parkhausbau am Klinikum im Zeitplan  [31.08.2021]
Die Bauarbeiten zur Errichtung des Parkhauses am Sophien- und Hufeland-Klinikum gehen planmäßig voran. Die Tiefbauarbeiten sind zum Großteil vollendet, nun geht es in die Höhe. Der erste Aufzugsturm lässt bereits die Dimensionen des Gebäudes erahnen, welches Parkmöglichkeiten auf fünf Etagen bieten wird. Im nächsten Schritt wird die bauausführende Firma Goldbeck in dieser Woche mit den Stahlbauarbeiten beginnen....  [mehr]
Mit Gottes Segen ins Leben starten [10.08.2021]
Die Geburt eines Kindes ist immer ein einschneidendes Erlebnis und manchmal die Erfüllung eines lang ersehnten Wunsches. Ist das Baby gesund zur Welt gekommen, ist dies sicherlich ein Grund für große Freude und tiefe Dankbarkeit. ...  [mehr]



Weitere Artikel finden Sie in unserem ...  Archiv »

  17.10.2021 - 11:00 Uhr   
 Wir sind zertifiziert
Wir sind zertifiziert  -
 Ihre Ansprechpartnerinnen

Stabsstelle für Öffentlichkeitsarbeit
Doreen Fritsch-Päsel
Tel. 03643/ 57-2164

Sandra Hellmuth
Tel. 03643/ 57-2169

Fax 03643/ 57-2002 z.H. Öffentlichkeitsarbeit
presse@klinikum-weimar.de