Aktuelles > Veranstaltungen > 10.03.2021 - Online-Gesprächskreis für Angehörige von Demenzerkrankten

Durch eine Demenz verändert sich sehr viel – für den Erkrankten selbst sowie für sein gesamtes Umfeld, seine Mitmenschen. Häufig wird die demenzerkrankte Person von seinem Partner oder seiner Partnerin gepflegt. Das stellt oftmals eine außerordentliche Herausforderung für die Angehörigen dar.
Um den veränderten Menschen mit dem facettenreichen Krankheitsbild besser zu verstehen und um Antworten zu erhalten, wie Angehörige helfen und was sie für sich selbst tun können, bietet das Klinikum in Weimar am Mittwoch, 10.03. von 17 bis 18 Uhr eine Online-Veranstaltung für Angehörige von Demenzerkrankten an.

Der gemeinsame Austausch – zunächst zum Thema Diagnostik – ist aufgrund der Pandemie nur online per Smartphone, Tablet oder Computer möglich. Dafür müssen sich Teilnehmende unter https://global.gotomeeting.com/join/686996269  mit dem Zugangscode 686-996-269 zuschalten. Alternativ können sie sich auch über ein Telefon einwählen +49 721 6059 6510. Sie können sich auch über ein Telefon einwählen.
Tel: +49 721 9881 4161

Etwa 1,7 Millionen Menschen in Deutschland sind von einer Demenz – also einer durch fortschreitende Veränderungen der kognitiven Leistung und des Verhaltens gekennzeichneten Erkrankung – betroffen. Oftmals werden die Krankheitsbezeichnungen Alzheimer und Demenz fälschlicherweise synonym verwendet. Dabei ist Alzheimer nur eine von vielen Demenzformen, wenn auch jene mit der höchsten Betroffenenzahl: 60 bis 70 Prozent aller Demenzkranken leiden an Alzheimer. Als weitere Demenzformen gelten u.a.  die vaskulären (gefäßbedingten) Demenzen, die Lewy-Körperchen-Krankheit, die Demenz bei Morbus Parkinson sowie frontotemporale Demenzen. Ebenso vielfältig wie die einzelnen Formen einer Demenz sind auch deren Ursachen. Zwar erhöht sich das Risiko an einer Demenz zu erkranken mit zunehmendem Alter, jedoch können auch zahlreiche andere Faktoren den Krankheitsverlauf beeinflussen.

 

 10.03.2021-Covid-19 bei Kindern – aktueller Stand 
...  [mehr]

 10.03.2021 - Online-Gesprächskreis für Angehörige von Demenzerkrankten 
17 bis 18 Uhr Thema: Sozialrechtliche und psychosoziale Informationen...  [mehr]

 17.03.2021: Digitale Inforeihe für Angehörige von Psychose-Erkrankten 
um 16 Uhr per Videokonferenz...  [mehr]

 18.03.2021 - Infoabend für werdende Eltern 
um 18 Uhr...  [mehr]

 15.04.2021 - Infoabend für werdende Eltern 
um 18 Uhr...  [mehr]

 20.05.2021 - Infoabend für werdende Eltern 
um 18 Uhr ...  [mehr]

 29.05.2021 - Anonyme Bestattung 
um 9.00 Uhr auf dem Weimarer Hauptfriedhof...  [mehr]

 17.06.2021 - Infoabend für werdende Eltern 
um 18 Uhr...  [mehr]

 14.07.2021 - Zahnheilkunde für Kinderärzte 
...  [mehr]

 15.07.2021 - Infoabend für werdende Eltern 
um 18 Uhr...  [mehr]

 11.08.2021 Arterielle Hypertonie – Diagnostik und Therapie 
...  [mehr]

 19.08.2021 - Infoabend für werdende Eltern 
um 18 Uhr...  [mehr]

 16.09.2021 - Infoabend für werdende Eltern 
um 18 Uhr...  [mehr]

 25.09.2021 - Anonyme Bestattung 
um 9.00 Uhr auf dem Hauptfriedhof Weimar...  [mehr]

 13.10.2021 - Interessante Kasuistiken aus Praxis und Klinik 
...  [mehr]

 21.10.2021 - Infoabend für werdende Eltern 
um 18 Uhr...  [mehr]

 10.11.2021 - Fazialisparese in der Pädiatrie – Differentialdiagnosen und Therapie 
...  [mehr]

 18.11.2021 - Infoabend für werdende Eltern 
um 18 Uhr...  [mehr]

 16.12.2021 - Infoabend für werdende Eltern 
um 18 Uhr ...  [mehr]

  08.03.2021 - 16:36 Uhr Klinikum Weimar bei Twitter     
 Wir sind zertifiziert
Wir sind zertifiziert  -
 Ihre Ansprechpartnerinnen

Stabsstelle für Öffentlichkeitsarbeit
Doreen Fritsch-Päsel
Tel. 03643/ 57-2164

Sandra Hellmuth
Tel. 03643/ 57-2169

Fax 03643/ 57-2002 z.H. Öffentlichkeitsarbeit
presse@klinikum-weimar.de

 

 Für medizinisches Personal


Zu Fort- und Weiterbildungen lädt das Klinikum in Weimar regelmäßig herzlich ein. Das aktuelle Veranstaltungsangebot finden Sie hier!